Eröffnung Kunst-Schaufenster mit Susann Sonnenberg

Zarte Wildheiten

Mit dem Kunst-Schaufenster im ersten Obergeschoss der RATHAUS GALERIE HAGEN wurde in Zusammenarbeit mit dem Osthaus Museum Hagen ein Raum geschaffen, der Künstlern aus Hagen und der Region die Möglichkeit für Ausstellungen bietet. Bislang haben Kunstschaffende aus unterschiedlichen Kunstrichtungen ihre Arbeiten gezeigt: Gemälde, Fotocollagen, Skulpturen aus Holz und Metall, Lampen aus Strohhalmen oder Landschaftskollagen aus kunstvoll gerostetem Metall.

Seit dem 8. September und noch bis zum 15. Oktober zeigt Susann Sonnenberg ausgewählte Arbeiten im Kunst-Schaufenster unter dem Titel „Zarte Wildheiten II“. Aspekte von Natur, in Skizzen erarbeitete Formentwürfe werden zu konkreten dreidimensionalen Arbeiten.

Als Bühnenplastikerin am Theater Hagen baut die gebürtige Berlinerin Pferde aus Zahnrädern oder Schlangen und Riesengletscher - kurz, alle Dekorationen, die das Publikum zum Staunen bringen. Im Theater erschafft die ausgebildete Bildhauerin künstliche Universen auf Zeit, als Künstlerin entdeckt Susann Sonnenberg die Schöpfung und taucht tief in die Geheimnisse der Natur ein.

Offiziell eröffnet wurde die Ausstellung durch Centermanager Christoph Höptner und Dr. Tayfun Belgin, Direktor des Osthaus Museums Hagen im Rahmen einer offiziellen Vernissage.

Zurück