Selfie von Deiner Weltreise

24 Hintergründe auf großen Foto-Würfeln

Jedermann schießt heutzutage mal eben ein Foto von sich selbst – dies am liebsten mit einem beneidenswerten Hintergrund. Diese beneidenswerten Hintergründe werden in der RATHAUS GALERIE HAGEN noch bis Samstag, 28.10. geboten – in Form einer Weltreise, die sich durch die Ladenstraße zieht.

Dafür sind hier sechs mannsgroße Würfel aufgebaut. Darauf sind insgesamt 24 großformatige Foto-Ansichten von weltberühmten Reisezielen rund um den Globus abgebildet. Die Reise beginnt in Japan vor dem Fuji, geht weiter auf der großen Mauer in China und auf dem Tian`anmen-Platz in Peking. Danach folgt ein kurzer Abstecher mitten nach Australien zum Ayers Rock, dann wieder in den Norden in den Himalaya und danach das Taj Mahal in Indien. Auf die Pyramiden von Gizeh folgt der Kilimandscharo in Tansania. Die nächsten Reiseziele sind der Rote Platz in Moskau, die Hagia Sophia in Istanbul, die Kalkterrassen von Pamukkale und die Akropolis in Athen. Nach dem Kolosseum in Rom, dem Eiffelturm in Paris und dem Westminster Palast in London geht es mit einem Zwischenschritt in Island über den Atlantik in die USA. Hier sind die Reisestationen New York, der Mount Rushmore, Las Vegas und der Grand Canyon. Nach den weiteren Stationen vor der Kukulcan-Pyramide in Mexiko, dem Machu Picchu in Peru und die Copacabana in Rio de Janeiro endet die Weltreise nach einem Schritt über den Pazifik vor den Moaiskulpturen auf den Osterinseln. So reist man in wenigen Minuten um die ganze Welt.

Wer ein Selfie von dieser Weltreise haben möchte, stellt sich einfach vor das Motiv, „shootet“ sich selbst und sendet das Bild an seine Freunde unter dem Motto „Bin mal eben über den großen Teich gejettet. Schöne Grüße aus New York“.

Zurück