Neue Doppel-Ausstellung im Kunst-Schaufenster eröffnet

Die vier Elemente - Bronze, Stein, Holz und Beton

Mit dem Kunst-Schaufenster im ersten Obergeschoss der RATHAUS GALERIE HAGEN wurde in Zusammenarbeit mit dem Osthaus Museum Hagen ein Raum geschaffen, der Künstlern aus Hagen und der Region die Möglichkeit für Ausstellungen bietet.
Bislang haben hier Kunstschaffende ihre Werke aus unterschiedlichen Kunstrichtungen und Werkstoffen gezeigt. Malerei, Bildhauerei, Fotocollagen, Skulpturen aus Holz, Lampen aus Strohhalmen, Dokumentationen, Rost- und Papierarbeiten waren schon zu sehen.

Nun folgt eine Doppel-Ausstellung. In der Zeit vom 03.05. bis zum 24.06. präsentieren Magdalena Hellström Zimmermann und Ute Hölscher ausgewählte Arbeiten ihres Schaffens im Kunst-Schaufenster.

Magdalena Hellström Zimmermann, geboren in Schweden, studierte in Ottersberg, Bad Boll und in Nürnberg. Sie lebt als freischaffende Künstlerin in Dortmund und Sankt Skedvi in Schweden. Im Zentrum ihrer künstlerischen Arbeit stehen Farbe und Bewegung in Malerei und Grafik, Linie als Bewegungsspur. Hinzu kommen Land-Art, textile und Raum-Installationen. Angeregt sind die Arbeiten durch die vier Elemente, erweitert um pflanzliche und Tierformen in grafischen und symbolischen Gestalten.

Ute Hölscher, gelernte Buchhändlerin aus Hamm, war Schülerin des Bildhauers Johannes Dröge, bis sie sich 2009 als Bildhauerin mit einer eigenen Werkstatt und vielfältigem Kursangebot selbstständig machte. Im Mittelpunkt ihrer künstlerischen Arbeit steht immer wieder der Mensch mit seinen Befindlichkeiten. Sie experimentiert mit unterschiedlichen Materialien: Bronze, Stein, Holz und Beton. Ein weiteres Schaffensthema ist die Abstraktion, wobei die Natur mit ihren Schoten, Kapseln und Fruchtständen eine Quelle der Inspiration für die Künstlerin darstellt.

Zurück