„Selfie-Museum“ eröffnet

Coole Backgrounds für Selfies noch bis zum 17.08.

In Los Angelos eröffnete im letzten Jahr ein Selfie-Museum. Dort stellt man sich nicht vor einen Hintergrund, sondern man stellt sich in den Hintergrund hinein und fotografiert sich von oben. Das Foto wirkt dann dreidimensional und mehr realistisch. Ein Hingucker ist so ein Foto auf jeden Fall.
Das brachte das Event-Orga-Team auf die Idee, so ein „Museum“ auch in Hagen, vielmehr in der RATHAUS GALERIE HAGEN  für einige Wochen zu eröffnen.
Selfies machen alle überall und jederzeit. Wichtig ist dabei der Hintergrund. Dafür werden nun 16 besondere 2,50 m hohe Hintergrund-Flächen in der Ladenstraße des Shopping-Centers geboten: Engel-Flügel oder Bengel-Flügel, graphische Muster wie Candies oder Herzen, die Andy Warhol-Bananas oder Schachbrettfelder, die ins Unendliche gehen. Auch Reiseziele können mal eben dreidimensional besucht werden: Berlin, Hamburg oder Paris. Wahlweise macht man in der Natur ein Selfie in einer Kirschblütenallee, im Lavendelfeld oder im Sonnenblumenfeld, das bis zum Horizont reicht.

Zurück